BE A PART OF HAMBURG CITY


Die letzten TAGE in der Agentur – 2006 –
Dezember 21, 2006, 2:34 pm
Filed under: Uncategorized

Morgen noch, dann ist dieses Arbeitsjahr für mich verflogen…  und dann ist es auch Zeit wieder Abschied zu nehmen von Hamburg.

Zum Jahresausklang ging es  gestern mit unserem Team erst lecker Essen, wobei man das lecker wohl eher auf den Rotwein beziehen muss. Das Essen war nicht der Renner, aber Hauptsache ne solide Grundlage für die Afterparty 🙂

Da ging es nämlich in den 13. Stock, wo ich schonmal übelst abgestürzt bin… also sozusagen bad experiences gesammelt hab. Doch dieses mal sollte es noch schlimmer kommen…

maxlounge_dezember.jpg

Ein heißer Flirt mit ner 42-jährigen, der ich während des Gesprächs einfach mal die Brille geklaut hab, wurde durch weitere skurile Aktionen wie „ich nehm meinem chef einfach mal das bier weg und zimmer es mir ex rein“ getoppt.

Dementsprechend „gut“ geht es mir heute. Die Beschreibung eines Kollegen; Zitat:“Du hängst da wie ein schluck Wasser in der Kurve“ ist wohl recht zutreffend… aber egal…  einen bleibenden Eindruck hab ich auf alle Fälle hinterlassen. *g*

Advertisements


Kranke Tage und ein erholsames WE…
Dezember 3, 2006, 11:10 pm
Filed under: Uncategorized

…seit Mittwoch ging es mir nicht mehr ganz so gut. ERKÄLTUNG! Die hab ich mir bei meinem gaaaaanz neeeetten Mitbewohner eingefangen. So ein ASSI!!!

Die freien Tage verbrachte ich also im Bett. Auch mal ganz nett 😉

dsc00316.jpg

Am WE war dann mein Kind in Town. Sie pflegte mich dann noch gesund 🙂 Die restliche Zeit verbrachten wir mit shoppen und verstecke spielen… jetzt ist schon wieder Sonntag und sie musst schon wieder gehen…
Es ist eindeutig: Die Wochenenden sind einfach viel zu kurz!



Ein feuchtes WE in Kölle…
Dezember 3, 2006, 10:42 pm
Filed under: Uncategorized

…war super spontan beschlossen. Mal wieder meine Kumpel aus alten Porsche-Zeiten besuchen. Da dieser auch iiiimmmmmer für solche spontane Absturz WE´s zu haben ist, gab es also kein Hindernis mehr… fast zumindest.
Die Hin- und Rückfahrt musste noch organisiert werden. Aber dank der Mitfahrgelegenheit.de kein Problem! Denkste!!! geplante Abfahrt war 18.00 Uhr… kurz nach halb 7 kam der kleine Italiano-Spacko… ruhig und gelassen, tat ein wenig busy und kurz nach 18.45Uhr ging die Reise dann los… kaum auf der Autobahn viel im urplötzlich ein… „ups ich hab was vergessen. Ich muss noch mal nach Hause“.
Genervt saß ich auf dem Rücksitz. Endlich auf der Autobahn musste ich mich dann fragen „Scheiße, wo hat der denn den Führerschein gemacht…“ Er wusste auf jeden Fall die Fahrbahn von LINKS nach RECHTS immer wieder komplett auszunutzen…

Endlich in Kölle angekommen, ging es dann nach kurzem Vorglühen direkt auf die Piste. Einer der angesagtesten Clubs in Köln spulte dabei sein volles Programm ab! FILMRIZZ-Party war das Motto des Fest´s. Der Abend ist dabei schnell zusammengefasst. Wir gaben unser Bestes, um dem Motto gerecht zu werden 😉

Der nächste Abend ging dann eher relaxter ab. Mit ein paar Freundinnen und Sebastian´s Nachbarin gingen wir wieder einmal ins Diamonds. Ich sag nur… TOP TOP TOP. Viel getanzt, gelacht und stäääändig mussten wir uns als „Phantom-Freund“ ausgeben, weil die Chingy´s meinen sie müssten alles angraben was nur halbwegs nach Frau aussieht.  Um halb 6 war dann Ende der Fahnenstange und wir aßen dann noch einen lecker lecker Döner.

Am nächsten Tag ging es dann wieder HEIME nach Hamburg CITY!!!

img_1847.jpgimg_1854.jpgimg_1810.jpgimg_1744.jpgimg_1778.jpg

97m62xt-4140.jpgimg_1707.jpgimg_1785.jpg

img_1794.jpgimg_1861.jpgimg_1866.jpg

img_1828.jpgimg_1825.jpgimg_1800.jpgimg_1795.jpg

img_1798.jpg



Der Hochschulball…
November 24, 2006, 10:54 am
Filed under: Uncategorized

…war wie immer genial und vieeel zu früh zu Ende. Aus weiteren Verpflichtungen verspätete sich meine Ankunft in Furtwangen ein wenig… bzw. ich kam einfach zur richtigen Zeit, mit der richtigen Begleitung zum richtigen ORT! Die Aula… hier spielte sich wieder einmal ein Szenario ab was sich mit wenigen Worten erklären lässt.

–> vieeeeel Alkohol, coole Musik und vor allem… FREUNDE!

Ich möchte hier einige besonders erwähnen, da SIE mir mal wieder gezeigt haben, das ohne SIE Fuwa nicht das gewesen wäre was es war:

Fangen wir mit meinem ehemaligen WG-Kollegen an. Analadmiral Sir von und zu JULS. Wie immer geiles Outfit, rammelvoll und seine entzückende Freundin (die Maaaata) an seiner Seite.  Die Maaaata tat dem Abend noch was gutes, indem sie wiederum 2 entzückende Freundinnen dabei hatte.

Eine von den 2 viel dann dem unglaublichen Charme vom Schwalle zum Opfer. Schwalle du bist einfach ein geiler Hund. Aber auch der Peter kam wieder legere wie immer daher und versprühte die Funken der Geilheit gekonnt.

Aber HOLLLAAA: Da war sie… mein Engel… mein Spaghhheeetttiii in der Soße… die Stressi. Wie immer cool drauf, das geilste Lachen und den schrägsten Humor… oder doch eher ein kleiner Teufel den man einfach lieb haben muss?

Nach mächtig Party verschwand ich dann zur Afterparty… allein mit meiner Freundin 🙂
–>Martin: Danke nochmals für die Unterkunft!



Ich trinke nieee wieder Alkohol…
November 5, 2006, 6:29 pm
Filed under: Uncategorized

Es ist inzwischen Abends. 19.10Uhr und ich lieg immer noch im Bett, bzw. in meinem notdürftig aufgebauten Reservebett und schwöre mir jede halbe Stunde auf´s Neue, dass ich nie wieder Alkohol trinken werden.

Wie Reservebett?

Erklärungsversuche:
Gestern Abend war mal wieder Paaaarty angesagt. Hamburger Berg, Lucky Star, China Lounge! Davor aber noch schön vorglühen, damit der Abend nicht so teuer wird…
22.30 Uhr: 3 Leute, 1 Flasche Sekt, 1 Flasche Wodka, etwas Mischgetränke und Eiswürfel.
24.00 Uhr: 3 Leute, 1 leere Flasche Sekt, 1 leere Flasche Wodka, etwas Mischgetränke und Eiswasser.
00.05 Uhr: Taxi zur Reeperbahn.
00.15 Uhr: Kurze ziehen im Lucky Star.
Filmriss
02.00 Uhr: China Lounge, irgendwann dann in der VIP-Lounge gelandet… Geld ist einfach nur so rausgeflogen…
Filmriss
05.00 Uhr: Taxi heim.

Daheim angekommen direkt in mein kuscheliges Hochbett… doch dies fing plötzlich an zu schweben. Nicht gut…
na gut… Ab ins Reservebett das unter dem Hochbett liegt… da flieg ich wenigstens nett weg. Super SACH!!!

…und deswegen… NIEEEE WIEDER ALKOHOL!



Einfach nicht mehr so wie es mal war…
November 4, 2006, 3:35 pm
Filed under: Uncategorized

…so könnte man eine Zusammenfassung beginnen, wie sich der Zustand in meinem Studienort in den letzten Wochen entwickelt hat. Seit der Auflösung unser LUXUS.PORNO.WG ist die gewisse Briese an Geilheit die wir Jungs {Juls (Analadmiral), Alex (Chef de la cuisine, Shu (El Capitano jeder Party)} immer und immer wieder versprüht haben einfach… weg.

Das hört man doch immer mal wieder von verschiedensten Quellen (Stressi, Martin & Martin, Peeter, Christina, etc.). Find es ja auch immer wieder nett wenn ich hier in Hamburg sitz und dann per SMS oder ICQ aufgefordert werde mit zu der Party zu kommen. 🙂

Abgesehen von dem Partymissstand der in Fuwa, trotz Eröffung der FuBar, herrscht möchte ich mich jetzt auch mal noch zu der Problematik I-BAU äußern. Komme mir irgendwie vor wie in einer Bananenrepublik… typisch Deutschland so einen Bürokratenscheiß wieder durchzuziehen. Da wird ständig von mehr Bildung gesprochen und dass diese auch gefördert werden soll und dann… baut man einen schönen Neubau, bläst über 12 Mille raus und das für 3 Studiengänge? Logik? Zu hoch für mich… Probleme und Meinungen hierzu findet ihr auch unter:

–> http://www.ohne-i.de

Bis die Tage…
heute Abend wird mal wieder gerockt… skandale? sind vorprogrammiert 🙂



Wieder mal die Bude voll…
Oktober 29, 2006, 5:36 pm
Filed under: Uncategorized

…voll mit Frauen. Auch mal ganz nett 😉

Da wäre Frau EINS: Die Kathy… Blond, einigermaßen Hübsch (sonst dürfte sie ja net in unsere Wohnung *g*) und immer am lachen und am erzählen… Dies stellt sie dann ein wenn Sie mit Frau ZWEI, meiner Freundin X-Box zockt. Ansonsten hat auch Frau Zwei eine Lebensfreude, wo ich manchmal denk „Was schluckt die denn immer…“ Immer gute Laune, tolle Ausstrahlung und natürlich wie Frau EINS immer am labern 🙂

Ich dagegen, schweige und genieße… höhöhö

Dann wäre da noch Frau DREI: Die Freundin vom Alex… labert nicht sooo viel. Dafür der Alex um so mehr…

Samstag war dann shoppen angesagt. War ganz relaxt… Karoviertel und Schanze abgeklappert. Noch ein zwei Fotos gemacht und danach noch schön Kaffee trinken…
Daheim wieder angekommen machten wir uns dann auch schon fertig für das abendliche Abenteuer… das endete mal wieder mit einem „leichten“ Dudel…

THE SAGA CONTINUES…

cimg0006.jpgcimg0010.jpgcimg0017.jpg

cimg00240.jpg

cimg0099.jpgcimg0088.jpgcimg0039.jpg